Helga Kreuzritter - Soloausstellung - When a Woman Talks



Virtuelle Vernissage : 07. Februar 2021 um 19:00 Uhr
Pashmin Art Gallery, Gotenstr. 21, 20097 Hamburg, Deutschland

Ausstellungsdauer vom 07. Februar 2021 bis zum 12. März 2021

Die Ausstellung fand virtuell auf unserer Website www.pashminart-gallery.com, sowie auf unseren Social-Media-Kanälen, Instagram und Facebook, statt.
Aufgrund der Pandemie, und der zu der Zeit geltenden Corona-Regelungen, kam die Vernissage nur Online zustande und nicht wie sonst Offline vor Ort.

Über die Künstlerin:

Die Künstlerin Helga Kreuzritter wurde 1937 in Schwerte/Ruhr geboren.
Bereits im Jahr 1954, also während der Schulzeit, schuf sie mehrere Skulpturen. Nach Beendigung des Gymnasiums (1955) nahm sie ihr Studium der Bildhauerei in Vlotho (Nordrhein-Westfalen) auf. Sie arbeitete als freischaffende Künstlerin und hatte zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland (Dänemark, Österreich, Belgien, USA).

Von 1994 bis 1997 setzte sie ihr künstlerisches Studium in Hamburg fort (Zeichnen, Malerei). Seit 1998 arbeitet die Künstlerin in ihrem eigenen Atelier in Bad Zwischenahn (Niedersachsen). Zahlreiche Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstmessen machten sie international bekannt. Präsentiert wurden ihre Werke durch Pashmin Art Gallery in den Jahren von 2009 bis 2014 auf mehreren Kunstmessen. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Helga Kreuzritter wurde mehrfach ausgezeichnet unter anderem erhielt sie von der „Caterina de Medici International Painting Award“, Florenz, im Jahr 2009 die Silbermedaille, dann wurde sie vom NY Arts Magazine, New York, als „Artist of the Month“ für den März 2009 ausgewählt.